Waagenbausatz FTK4000

Artikel-Nr.: KITBIL41TON-0005

Auf Lager
innerhalb 7 Tagen lieferbar

600,00
Preis zzgl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 6 kg


Waagenbausatz

FTK 4000

bestehend aus:

  • 4 Wägezellen Typ FTK

             ( Nennlast je Wägezelle bitte auswählen)

  • 4 selbstzentrierenden Edelstahlfüßen
  • 1 Kabelkasten IP 67
  • 1 Wägeterminal WETOIML

Option: Zulassung nach OIML (auf Anfrage)

              Komponenten vorkalibriert -

             Wägezellen und Terminal werden entsprechend Ihrer

             Vorgaben vorkalibriert.         Mehrpreis 100,00€

             Höchstlast der Waage= Anzahl der WägezellenxNennlast

              z.B. Höchstlast 8000kg = 4x2000kg, empf. Ziffernschritt 2kg 

             (es werden nur technisch sinnvolle Daten voreingestellt)

Eine Auswahl weiterer Transmitter oder Terminals finden Sie unter

Produktinformationen etwas weiter unten.  Für weitere Optionen nach unten scrollen.

Anleitung zum Setzen der Totlast (Eigengewicht des Waagenaufbaus auf Null stellen)

 

       

Weitere Produktinformationen

Datenblatt Herunterladen

Zu diesem Produkt empfehlen wir

Wägeindikator W 200
240,00 *
Versandgewicht: 1 kg
Wägeindikator W DOS
390,00 *
Versandgewicht: 0,9 kg
Profibustransmitter THF
300,00 *
Versandgewicht: 550 g
Wägetransmitter TLB mit RS 485
198,00 *
Versandgewicht: 550 g
Wägetransmitter TLB 20mA
220,00 *
Versandgewicht: 0,8 kg
Wägetransmitter CANopen
341,00 *
Versandgewicht: 550 g
Wägetransmitter DeviceNet
341,00 *
Versandgewicht: 750 g
Wägetransmitter Ethernet IP
418,00 *
Versandgewicht: 550 g
Wägetransmitter ModBus
418,00 *
Versandgewicht: 550 g
Wägetransmitter TLB ProfiNet
418,00 *
Versandgewicht: 550 g
Profibustransmitter TLB
341,00 *
Versandgewicht: 750 g
Wägetransmitter Ethernet TCP/IP
363,00 *
Versandgewicht: 550 g
Kompaktwaage SK 5000
260,00 *
Versandgewicht: 3,8 kg
* Preise zzgl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Wägezellen KIT, Scherstab - Wägezellen, Waagen - Wägezellen - Terminals - Messverstärker, Waagenbausätze, Silo - und Behälterverwiegung